Singulus Technologies hat sich mit Solartechnik verzockt

Maschinenbau

Freitag, 26. Oktober 2012 10:58
Singulus Technologies Unternehmenslogo

KAHL AM MAIN (IT-Times) - Der deutsche Optical Disc- und Solarausrüster Singulus hat die vorläufigen Finanzkennzahlen für das dritte Quartal 2012 sowie eine Prognose für den weiteren Verlauf des laufenden Jahres bekannt gegeben. Nach Umsatz- und Ergebnisrückgang zeichnet das Unternehmen ein düsteres Bild für die Zukunft.

So sank der Umsatz der Singulus Technologies AG (WKN: 723890) in den ersten neun Monaten 2012 um mehr als 30 Prozent auf 83,5 Mio. Euro. Das Nettoergebnis, das im Vorjahresquartal noch bei plus 6,3 Mio. Euro lag, rutschte mit minus 10,9 Mio. Euro in den roten Bereich. Den Auftragseingang der ersten neun Monate 2012 beziffert Singulus mit 110,6 Mio. Euro, nach 137,0 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Als Begründung für die negative Entwicklung führte der deutsche Maschinenbauer die Tatsache an, dass trotz eines hohen Auslastungsgrades in der Disc-Herstellung in diesem Jahr keine größeren Investitionen in die Blu-ray Fertigung realisiert werden. Neben diesem Trend hat Singulus mit der schwierigen Situation auf dem Markt für Anlagen zur Produktion von Solarzellen zu kämpfen. Daher sieht sich das Unternehmen gezwungen, im Segment Solar die Strukturen und die Kapazitäten des Bereichs Nasschemie sowie Entwicklungskosten für die herkömmliche Beschichtungstechnologie anzupassen. Am Standort Fürstenfeldbruck werden daher bis zum Ende des Jahres 40 Prozent der Mitarbeiter entlassen.

Meldung gespeichert unter: Singulus Technologies

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...