Singulus-Technologie unterstützt deutsche Universität

Beschichtungsanlagen

Dienstag, 4. Dezember 2012 09:32
Singulus Technologies Unternehmenslogo

KAHL AM MAIN (IT-Times) - Singulus Technologies konnte einen Auftrag einer deutschen Universität an Land ziehen. Die Halbleitertechnik des Optical Disc- und Solarausrüsters soll in der Forschung und Entwicklung der Universität in Mainz genutzt werden.

In der Entwicklung eines Vakuum-Beschichtungssystems wollen das Institut für Physik und das Institut für anorganische Chemie und analytische Chemie der Johannes Gutenberg Universität Mainz künftig auf die Halbleitertechnologie von Singulus Technologies setzen. Das Projekt wird in Kooperation mit der Technischen Universität Kaiserslautern durchgeführt und soll den Namen Rotaris tragen, wie Singulus in einer Pressemitteilung bekannt gab.

Meldung gespeichert unter: Singulus Technologies

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...