Singulus schreibt rote Zahlen, Umsatz rückläufig

Dienstag, 5. August 2008 10:16
Singulus Technologies Gebäude

KAHL  AM MAIN - Der deutsche Hersteller von Produktionsanlagen im CD-und DVD-Bereich, die Singulus Technologies AG (WKN: 723890), gab heute die Ergebnisse des zweiten Quartals 2008 bekannt. Das Unternehmen rutschte allerdings  in die roten Zahlen. 

Der Umsatz des zweiten Quartals lag mit 51 Mio. Euro unter dem Vorjahreswert von 62,5 Mio. Euro. Allerdings war die Auftragsentwicklung besser als in 2007: Nach 48,1 Mio. Euro im zweiten Quartal 2007 wurden nun 70,8 Mio. Euro gemeldet. Der Auftragsbestand summierte sich auf 129,7 Mio. Euro nach 77,7 Mio. Euro im zweiten Quartal 2007. Singulus meldete ein EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) von minus zwei Mio. Euro nach plus 0,5 Mio. Euro in 2007. Die Bruttomarge liegt mit 27,1 Prozent auf dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Das EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) wurde mit 4,6 Mio. Euro angegeben (2007: 5,9 Mio. Euro). Allerdings sank das Periodenergebnis von plus 0,1 Mio. Euro auf minus 3,2 Mio. Euro. 

Im ersten Halbjahr 2008 lag der Umsatz bei 81,3 Mio. Euro, 2007 waren 112,3 Mio. Euro erzielt worden. Beim EBITDA konnte Singulus hingegen wachsen: Nach 10,8 Mio. Euro im Vorjahr wurden nun 14,5 Mio. Euro gemeldet. Das EBIT summierte sich auf minus 1,7 Mio. Euro (2007: plus 0,7 Mio. Euro). Auch das Periodenergebnis fiel mit minus 3,2 Mio. Euro negativ aus, im Vorjahr waren noch plus 0,9 Mio. Euro erwirtschaftet worden. 

Meldung gespeichert unter: Singulus Technologies

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...