Sina will ein Stück vom Olympia-Kuchen

Dienstag, 24. April 2007 00:00

PEKING - Chinesische Medien berichten heute, dass das chinesische Internet-Portal Sina Corp (Nasdaq: SINA<SINA.NAS>, WKN: 929917<YIN.FSE>) von den Olympischen Spielen, die 2008 in Peking stattfinden werden, profitieren will.

Dies steht allerdings im Widerspruch zu den Exklusivrechten des chinesischen Internetportals und Wettbewerbers Sohu.com (Nasdaq: SOHU<SOHU.NAS>, WKN: 502687<XOU.FSE>). Sohu.com hat nämlich bereits einen Vertrag mit dem Organisationskomitee der Olympischen Spiele 2008 in Peking geschlossen. Demnach ist Sohu.com der einzige Internetanbieter, der die Spiele sponsert. Im Gegenzug wird Sohu.com die Website der Olympischen Spiele betreiben. Sina.com hofft nun, trotz der zugesicherten Exklusivität für Sohu.com, einen Teil vom großen Olympia-Kuchen abzubekommen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...