Sina.com spürt Werbe-Krise

Mittwoch, 10. Juni 2009 17:55
Sina

SHANGHAI (IT-Times) - Die Sina Corporation (Nasdaq: SINA, WKN: 929917), ein führendes chinesisches Internet-Portal, gab die vorläufigen Finanzdaten für das erste Quartal 2009 bekannt. Besonders das Kerngeschäft Werbung konnte dabei nicht an das Vorjahr anknüpfen.

Der Umsatz lag im ersten Quartal 2009 bei 73,7 Mio. US-Dollar verglichen mit 71,3 Mio. Dollar im gleichen Zeitraum 2008. Während der Umsatz bei Werbung von 47,8 Mio. Dollar in 2008 auf 43,1 Mio. in 2009 fiel, stieg der weitere Umsatz von 23,4 Mio. Dollar in 2008 auf 30,5 Mio. Dollar in 2009. Der Bruttogewinn sank leicht von 42,1 Mio. Dollar in 2008 auf 38,6 Mio. Dollar in diesem Jahr. Es wurde ein operativer Gewinn von 13,4 Mio. Dollar im ersten Quartal 2008 erreicht, in 2009 fiel dieser auf 8,7 Mio. Dollar. Auch der Nettogewinn sank von 14 Mio. Dollar in 2008 auf nunmehr 9,7 Mio. Dollar im ersten Quartal 2009. Im ersten Quartal 2008 lag der Gewinn pro Aktie noch bei 23 Cent, verglichen mit 17 Cent in 2009.

Die Ungewissheit der chinesischen Wirtschaft zu Beginn dieses Jahres hatte einen großen Einfluss auf Sinas Online-Werbe-Geschäft im ersten Quartal 2009, kommentierte Sinas CEO Charles Chao. Obwohl sich ein Marktüberblick noch immer als relativ schwierig erweise, habe Sina jedoch wieder größeres Selbstbewusstsein und eine bessere Stimmung unter den Werbekunden erkennen können. Chao erklärte, Sina werde weiterhin an der langfristigen Strategie festhalten, mit dem Ziel, das Unternehmen zur führenden Online-Medien-Plattform Chinas zu machen. Dies solle durch Investitionen in Produkte, Inhalt und Marke geschehen. Sina sei überzeugt, dass die Investitionen während der Rezession dazu beitragen werden, das Unternehmen auf lange Sicht wettbewerbsfähiger zu machen.

Meldung gespeichert unter: Sina

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...