Siemens glaubt an Umsatzanstieg 2002

Mittwoch, 28. November 2001 16:59
Siemens

Siemens (WKN: 723610): Der deutsche Technologiekonzern gibt einen Tag nachdem Nokia seine Prognosen für den Handymarkt veröffentlicht. Siemens konnte in diesem Jahr mit seinen Mobilfunkgeräten vom dritten auf den zweiten Platz auf dem europäischen Markt vorrücken. Siemens Chef von Pierer bekräftigte seine Erwartung, dass im laufenden Jahr etwa 400 Mio. Mobilfunkgeräte weltweit verkauft werden. Nokia hatte gestern seine Prognose auf 380 bis 390 Mio. Geräte reduziert. Allerdings fügte der Konzernchef an, wird das Weihnachtsgeschäft entscheidend sein.

Im Jahr 2002 wird allerdings wieder eine Umsatzsteigerung erwartet. Im Jahr 2001 wird der Mobilfunkmarkt erstmals in seiner Geschichte schrumpfen. Im Jahr 2002 wird vor allem wegen der neuen GPRS-Geräte ein Absatz von 420 bis 450 Mio. Geräten weltweit erwartet. Auch andere Unternehmen sind so optimistisch. Nokia geht von 420 bis 440 Mio. verkauften Geräten aus, Motorola von 420 bis 460 Mio.

Meldung gespeichert unter: Siemens

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...