Siemens erhält Auftrag von H3G

Mittwoch, 5. Dezember 2001 17:06
Siemens

Die Siemens AG (WKN: 723610) hat einen Auftrag vom italienischen Mobilfunkanbieter H3G erhalten. Zusammen mit dem japanischen Unternehmen NEC wird die Sparte Information und Communication Mobile (ICM) von Siemens die UMTS-Technologie für den Konzern liefern. Nach Angaben von Siemens hat der Auftrag ein Volumen von 710 Mio. Dollar und eine Laufzeit von fünf Jahren.

Zusammen mit dem japanischen Kooperationspartner NEC wird Siemens als einer der Hauptlieferanten mehr als die Hälfte des Netzes installieren. Der erste Teil des Netzwerkes soll bereits bis zum Herbst des Jahres 2002 betriebsbereit sein. Bis zum Jahr 2004 soll der Rest des Netzwerkes ausgebaut sein.

Meldung gespeichert unter: Universal Mobile Telecommunications System (UMTS oder 3G)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...