Sicherheitsfirmen legen Sicherheitslöcher in iPad und iPhone offen

Donnerstag, 5. August 2010 08:12
Apple

NEW YORK (IT-Times) - Gleich drei Sicherheitsfirmen, Symantec, Lookout und Vupen, haben Sicherheitslöcher im neuen Apple-Betriebssystem iOS entdeckt, wodurch Hacker die vollständige Kontrolle über iPads, iPhones oder den iPod Touch übernehmen können.

Apple-Sprecherin Natalie Harrison bestätigte über Reuters die Kenntnisnahme des Berichts, wann würde dies aktuell untersuchen, heißt es bei Apple. Zuvor hatten Sicherheitsexperten auch Schwachstellen im Google-Betriebssystem Android aufgedeckt.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...