SHS Viveon muss Verlust ausweisen, Umsatz stagniert

IT-Dienstleistungen

Donnerstag, 8. August 2013 17:36
SHS Viveon Logo

MÜNCHEN (IT-Times) - Das Business- und IT-Beratungsunternehmen SHS Viveon hat am heutigen Donnerstag die Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2013 bekannt gegeben. Bei stagnierendem Umsatz rutschte das Ergebnis in den roten Bereich.

Der Umsatz lag im ersten Halbjahr 2013 mit 11,91 Mio. Euro um 0,1 Prozent knapp über dem Vorjahreswert. Beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen musste die SHS Viveon einen Rückgang von plus 0,64 Mio. Euro auf minus 1,04 Mio. Euro hinnehmen. Damit sank die EBITDA-Marge von plus fünf Prozent auf minus 8,5 Prozent. Das operative Ergebnis (EBIT) brach von plus 0,37 Mio. Euro auf minus 1,34 Mio. Euro ein. Auch die EBIT-Marge sank drastisch, von plus 2,9 Prozent auf minus 10,9 Prozent. Somit verblieb am Ende des ersten Halbjahres ein Nettoergebnis in Höhe von minus 1,39 Mio. Euro, nach plus 0,33 Mio. Euro im ersten Halbjahr des vergangenen Jahres.

Meldung gespeichert unter: Customer Relationship Management (CRM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...