Sharp verschreckt potentiellen Großinvestor Hon Hai

Unterhaltungslektronik

Freitag, 14. September 2012 11:10
Sharp

OSAKA (IT-Times) - Hon Hai wird seine Beteiligungen an Sharp zunächst nicht aufstocken. Da keine Fortschritte erzielt wurden, liegen die Verhandlungen zwischen den Unternehmen aktuell auf Eis.

Spekulationen zufolge, ging es um eine Aufstockung der Beteiligungen von Hon Hai auf 9,9 Prozent. Damit wäre der taiwanesische Auftragsproduzent Hauptaktionär des japanischen Elektronikkonzerns Sharp. Im Gegenzug für die Investitionen wolle Hon Hai Chairman, Terry Gou, eine Führungsposition und damit verbunden auch mehr Mitbestimmungsrechte bei den Japanern. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

Meldung gespeichert unter: Sharp

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...