Sharp und Pioneer kaufen sich gegenseitig

Donnerstag, 20. September 2007 17:51
Sharp

TOKYO/OSAKA - Japans größter Hersteller von Flüssigkristallbildschirmen, die Sharp Corp. (WKN: 855383), sowie die Pioneer Corp. (WKN: 857040) wollen durch gemeinsame Projekte und Technologietausch Entwicklungskosten sparen. Im Zuge der Kooperation wird Sharp größter Aktionär bei Pioneer.

Wie am heutigen Donnerstag bekannt wurde, wird Sharp für 41,4 Mrd. Yen (357 Mio. US-Dollar) 14,7 Prozent der Pioneer-Aktien kaufen, Pioneer gibt hierzu 30 Millionen neue Aktien heraus. Pioneer erwarb im Gegenzug 0,9 Prozent der ausgegebenen Sharpaktien für 19,75 Mrd. Yen (171 Mio. Dollar). Sharps Präsident Mikio Katayama versicherte gegenüber der Presse allerdings umgehend, dass es keine Fusionspläne gäbe.

Profitieren werden beide Unternehmen voneinander. Die Kooperation eröffnet Sharp den Markt für Navigationsgeräte. Pioneer hingegen bekommt mit der Herausgabe von 30 Millionen neuen Aktien wieder Geld in die Kassen, nachdem das Unternehmen in den letzten drei Jahren Verluste verzeichnet hatte.

Meldung gespeichert unter: Sharp

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...