Sharp schreibt weiter rote Zahlen

Unterhaltungselektronik

Freitag, 2. August 2013 09:23
Sharp

TOKIO (IT-Times) - Die Sharp Corp. hat heute die Zahlen für das erste Quartal 2014 bekannt gegeben. Obwohl der Umsatz sich verbesserte, war das Ergebnis noch negativ.

In den ersten drei Monaten des neu angelaufenen Geschäftsjahr verbesserte Sharp den Umsatz um 32,6 Prozent auf 607,91 Mrd. Yen. Das operative Ergebnis kletterte von minus 94,13 Mrd. Yen auf plus 3,01 Mrd. Yen. Insgesamt erwirtschaftete Sharp ein Nettoergebnis von minus 17,98 Mrd. Yen aus, nach minus 138,4 Mrd. Yen. Daraus ergab sich ein Ergebnis je Aktie von minus 15,36 Yen (2013: minus 125,78 Mrd. Yen). Ferner meldeten die Japaner einen operativen Cashflow von minus 17,33 Mrd. Yen gegenüber minus 78,64 Mrd. Yen im Vorjahreszeitraum.

Meldung gespeichert unter: Sharp

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...