Sharp plant Kapazitätsausbau und Deal mit Apple

Freitag, 17. Dezember 2010 10:33
Sharp

TOKIO (IT-Times) - Der japanische Elektronikkonzern Sharp zieht in Betracht, in einer seiner Fabriken die Kapazitäten für klein bis mittelgroße LCD-Panels auszubauen. Davon würde Apple profitieren.

Die Nachricht kam, nachdem Apple und Sharp (WKN: 855383) bekannt gaben, über  100 Billionen Yen (rund 1,2 Mrd. US-Dollar) in die Ausweitung der Kapazitäten zu investieren. Der Hauptanteil, so die Nachrichtenagentur Reuters, soll für iPhones verwendet werden.

Meldung gespeichert unter: Sharp

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...