Sharp liefert Solarmodule nach Thailand

Donnerstag, 1. Juli 2010 13:08
Sharp

TOKIO (IT-Times) - Die Sharp Corp. (WKN: 855383) kann sich über einen Auftrag zur Lieferung von Solarmodulen nach Thailand freuen. Wie Sharp heute mitteilte, sollen Dünnschichtmodule mit einer Leistung von 73 MW in das südasiatische Königreich geliefert werden.

Über das finanzielle Volumen des Auftrags machte Sharp keine Angaben. Auftraggeber des neuen Solarkraftwerkes in Thailand ist die dortige Energiegesellschaft NED, an der das japanische Unternehmen Mitsubishi mit einem Drittel beteiligt ist. Mit den Arbeiten an der neuen Solaranlage soll noch diesen Monat begonnen werden, die Inbetriebnahme ist für Ende 2011 geplant. Sharp teilt sich die Auftragsdurchführung mit dem thailändischen Bauunternehmen ITD/ITE. Thailands Regierung plant, den Anteil erneuerbarer Energien am Gesamtverbrauch bis zum Jahr 2022 auf 20 Prozent zu steigern.

Meldung gespeichert unter: Sharp

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...