Sharp gründet Solar-Venture mit Tokyo Electron

Montag, 18. Februar 2008 16:20
Sharp

TOKIO - Der japanische Elektronikspezialist und Hersteller von Solarzellen, Sharp Corp (WKN: 855383), will weiterhin Marktführer bei der Herstellung von Solarzellen bleiben. Hierfür strebt das Unternehmen ein Joint-Venture mit dem weltweit zweitgrößten Halbleiterausrüster Tokyo Electron an.

Wie die beiden Unternehmen am heutigen Montag bekannt gaben, soll ein Joint Venture etabliert werden, dass sich insbesondere auf die Entwicklung von Produktionsanlagen im Bereich Dünnschicht-Solarzellen konzentrieren wird. Diese sogenannten Dünnschicht-Solarzellen benötigen weniger Silikon-Material und sind daher kostengünstiger in der Herstellung. Tokyo Electron wird diese Herstellungsanlagen produzieren und ab dem Jahr 2009 vermarkten, heißt es.

Meldung gespeichert unter: Sharp

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...