Server-Markt: Hewlett-Packard zieht an IBM vorbei

Mittwoch, 26. Mai 2010 15:18
HP_MediaServer.gif

NEW YORK - Der weltweit führende PC- und Druckerhersteller Hewlett-Packard (NYSE: HPQ, WKN: 851301) hat nunmehr auch im Server-Markt die Spitzenposition erobert. Zu diesem Ergebnis kommen die Marktforscher aus dem Hause Gartner, die Hewlett-Packard (HP) am Umsatz gemessen die führende Position nach Marktanteilen zuschreiben.

Demnach lieferten Server-Hersteller im ersten Quartal 2010 rund 23 Prozent mehr Server aus, als im Vorjahreszeitraum. Der globale Server-Umsatz kletterte dabei um sechs Prozent auf 10,8 Mrd. US-Dollar.

HP konnte seine Server-Erlöse um 15,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 3,4 Mrd. US-Dollar steigern. Damit kam HP laut Gartner auf einen Marktanteil von 31,5 Prozent. IBM musste dagegen einen Rückgang seiner Server-Erlöse um 2,1 Prozent auf 3,1 Mrd. Dollar hinnehmen.

Meldung gespeichert unter: Hewlett Packard (HP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...