Sensation bei AMD?

Prozessoren

Donnerstag, 5. Juni 2014 18:12
Advanced Micro Devices (AMD)

MACAO (IT-Times) - AMD soll Gerüchten zufolge eine Auslagerung der Forschungs- und Entwicklungsbemühungen abwägen. ASMedia, eine Tochtergesellschaft von Asustek, soll in der Zukunft Chips für AMD entwickeln.

Am heutigen Donnerstag wurden Spekulationen laut, dass der US-amerikanische Chip-Hersteller AMD über ein Outsourcing der Abteilung Research & Development für Chips berate. Bereits in der vergangenen Woche war bekannt geworden, dass AMD möglicherweise mit ASMedia Technology, einem Tochterunternehmen des angeschlagenen Hardware-Produzenten AsusTek, eine Kooperation eingehen will. Zunächst soll eine Integration von ASMedia-Chipsätzen geplant gewesen sein. Nun will der Branchendienst Digitimes von mit der Sache vertrauten Unternehmen wissen, dass AMD die gesamte Forschung und Entwicklung zu ASMedia auslagern will.

Meldung gespeichert unter: Advanced Micro Devices (AMD)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...