Secunet - negativer Cash-Flow belastet Barmittel deutlich

Donnerstag, 8. Mai 2008 16:05
secunet Security Networks

ESSEN - Die Secunet AG (WKN: 727650) hat heute die Zahlen für das erste Quartal 2008 veröffentlicht und gibt sich in Folge derer für das Gesamtjahr 2008 optimistisch.

So steigerte der Essener Anbieter von IT-Sicherheitsprodukten den Umsatz im ersten Quartal 2008 um 28 Prozent. Damit setzte Secunet 10,38 Mio. Euro um (1. Quartal 2008: 8,12 Mio. Euro). Nach einem leicht zurückgegangenen Investitionsvolumen, welches im ersten Quartal 2008 188.000 Euro und damit 30 Prozent weniger als im ersten Quartal 2007 betrug, konnte Secunet besonders auf der Ergebnisseite Zuwächse verbuchen. So erwirtschaftete Secunet einen Gewinn vor Zinsen und Steuern in Höhe von 372.000 Euro, verglichen mit dem EBIT von 82.000 Euro im ersten Quartal 2007. Vor Steuern (EBT) kam Secunet auf ein Ergebnis von 599.000 Euro, nach einem EBT von 151.000 Euro im ersten Quartal 2007. Folglich erwirtschaftete Secunet im ersten Quartal 2008 einen Periodengewinn von 410.000 Euro. Pro Aktie verdienten die Essener damit 0,06 Euro nach 0,01 Euro im ersten Quartal 2007.

Meldung gespeichert unter: secunet Security Networks

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...