secunet muss weiterhin negativen operativen Cash-Flow ausweisen

Mittwoch, 10. November 2010 12:07
Secunet_Wall.jpg

ESSEN (IT-Times) - Das deutsche IT-Sicherheitsunternehmen secunet konnte seine Zahlen sowohl im Vergleich des dritten Quartals als auch im Neunmonatsvergleich verbessern. Der Umsatz ist im Vergleich zu den ersten neun Monaten im Vorjahr um acht Prozent gestiegen, das EBIT sogar um 119 Prozent und liegt damit wieder im positiven Bereich.

Die secunet Security Networks AG (WKN: 727650) erzielte im dritten Quartal 2010 ein Umsatzwachstum von 25 Prozent. Somit ist der Umsatz von 10,129 Mio. Euro im Vorjahr auf 12,613 Mio. Euro angewachsen. Das EBIT des IT-Dienstleisterns lag mit 374.000 Euro leicht im positiven Bereich, im Vergleich zum Vorjahresquartal mit minus 1,513 Mio. Euro. Auch das EBT stieg von minus 1,388 Mio. Euro auf plus 419.000 Euro. secunet konnte in diesem Quartal ein positives Nettoergebnis erzielen, das sich auf 99.000 Euro erhöhte (Vorjahr: minus 1,317 Mio. Euro). Das Ergebnis pro Aktie von secunet lag mit zwei Cent im positiven Bereich, im Vergleich zum Vorjahr mit minus 20 Cent .

Meldung gespeichert unter: secunet Security Networks

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...