secunet: Gewinnwarnung für 2009

Mittwoch, 30. September 2009 10:24
secunet Security Networks

ESSEN (IT-Times) - Die secunet Security Networks AG (WKN: 727650) erwartet für das laufende dritte Quartal 2009 einen Umsatzanstieg gegenüber dem Vorjahr um sechs Prozent. Das Ergebnis soll dabei jedoch tiefer in die roten Zahlen rutschen.

Nach vorläufigen Schätzungen wird der Umsatz der secunet Security Networks AG im dritten Quartal dieses Jahres bei 11,8 Mio. Euro liegen, was einem Zuwachs von sechs Prozent entspricht. Für den Zeitraum von Januar bis September 2009 rechnet der deutsche Anbieter von Produkten und Lösungen im Bereich IT-Sicherheit mit einer Steigerung der Umsatzerlöse um zwölf Prozent auf 37,3 Mio. Euro.

Bedingt durch die Umsatzstruktur werde man allerdings die Erwartungen an das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) nicht halten können, hieß es in einer Unternehmensmitteilung von secunet Security vom gestrigen Abend. Zudem werde das Quartals- und Neun-Monatsergebnis 2009 durch eine Steuerrückstellung einmalig belastet. Daher erwartet secunet, dass sich das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) auf minus 0,8 Mio. Euro verschlechtern wird. Im Vergleichsquartal des Vorjahres hatte die Gesellschaft einen Verlust von 0,1 Mio. Euro eingefahren. Für die ersten neun Monate dieses Jahres rechnet secunet mit einem EBIT von minus 0,5 Mio. Euro nach plus 0,3 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum.

Meldung gespeichert unter: secunet Security Networks

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...