Schwache Margen verhageln Wincor Nixdorf Ergebnis - Mitarbeiter müssen gehen

Bankautomaten

Dienstag, 17. April 2012 10:03
Wincor Nixdorf

PADERBORN (IT-Times) - Wincor Nixdorf gab heute die vorläufigen Zahlen für das erste Halbjahr 2011/2012 bekannt. Der deutsche Anbieter von IT-Produkten und -Services für Retailbanken und Handelsunternehmen rechnet für das Gesamtjahr mit einem Ergebnisrückgang und will Stellen abbauen.

Im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres wies Wincor Nixdorf einen Umsatz von 548 Mio. Euro aus, fünf Prozent weniger als im Vorjahr. Das operative Ergebnis fiel allerdings um 86 Prozent auf fünf Mio. Euro, das Nettoergebnis um 92 Prozent auf zwei Mio. Euro.

Für das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2011/2012 meldete Wincor Nixdorf einen Umsatz von 1,16 Mrd. Euro, vier Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Den größten Umsatzanteil erzielte Wincor im Bereich Software/Services. Hier stiegen die Umsätze um fünf Prozent auf 613 Mio. Euro. Die Hardware-Umsätze sind indes um 13 Prozent auf 543 Mio. Euro zurückgegangen. Das operative Ergebnis fiel ebenfalls um 49 Prozent auf 45 Mio. Euro. Die EBITA-Rendite verminderte sich um 3,4 Prozentpunkte auf 3,9 Prozent. Auch beim Periodenergebnis musste Wincor Nixdorf Verluste hinnehmen: Es sank um 53 Prozent auf 27 Mio. Euro. Der operative Cash-Flow sank um 22 Prozent auf 109 Mio. Euro. Die detaillierten Zahlen für das erste Halbjahr sollen am 26. April 2012 veröffentlicht werden.

Meldung gespeichert unter: Kassensysteme (POS-Terminals)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...