SAP und Rackspace springen auf den Cloud Foundry Zug auf

Platform-as-a-Services

Dienstag, 25. Februar 2014 08:01
Pivotal logo.gif

NEW YORK (IT-Times) - Das Platform-as-a-Service Angebot Cloud Foundry von Pivotal kann sich über zwei weitere prominente Unterstützer freuen. Der Walldorfer Softwarekonzern SAP AG und der Hosting-Spezialist Rackspace Hosting wollen Cloud Foundry in den nächsten drei Jahren mit jeweils 1,5 Mio. US-Dollar unterstützen, so der Branchendienst GigaOm.

Damit gehen SAP und Rackspace Hand in Hand mit den Pivotal-Gründern VMware und EMC, als auch Hewlett-Packard (HP) und IBM, die Cloud Foundry ebenfalls als Platinum Supporter unterstützen. Pivotal will Cloud Foundry als universelle Enterprise Plattform-as-a-Service (PaaS) aufbauen, die als Entwicklungsplattform und Ebene für alle führenden Cloud-Infrastrukturen inklusive Amazon Web Services, OpenStack und VMware Cloud Hybrid Services fungieren soll. Pivotal ist ein Joint-Venture von EMC und VMware, wobei sich im Vorjahr General Electric für 105 Mio. Dollar einen zehnprozentigen Anteil an dem Venture gesichert hatte. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema SAP und/oder Software via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: SAP

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...