SAP und Rackspace springen auf den Cloud Foundry Zug auf

Platform-as-a-Services

Dienstag, 25. Februar 2014 08:01
Pivotal_logo.gif

NEW YORK (IT-Times) - Das Platform-as-a-Service Angebot Cloud Foundry von Pivotal kann sich über zwei weitere prominente Unterstützer freuen. Der Walldorfer Softwarekonzern SAP AG und der Hosting-Spezialist Rackspace Hosting wollen Cloud Foundry in den nächsten drei Jahren mit jeweils 1,5 Mio. US-Dollar unterstützen, so der Branchendienst GigaOm.

Damit gehen SAP und Rackspace Hand in Hand mit den Pivotal-Gründern VMware und EMC, als auch Hewlett-Packard (HP) und IBM, die Cloud Foundry ebenfalls als Platinum Supporter unterstützen. Pivotal will Cloud Foundry als universelle Enterprise Plattform-as-a-Service (PaaS) aufbauen, die als Entwicklungsplattform und Ebene für alle führenden Cloud-Infrastrukturen inklusive Amazon Web Services, OpenStack und VMware Cloud Hybrid Services fungieren soll. Pivotal ist ein Joint-Venture von EMC und VMware, wobei sich im Vorjahr General Electric für 105 Mio. Dollar einen zehnprozentigen Anteil an dem Venture gesichert hatte. (ami)

Meldung gespeichert unter: SAP

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...