SAP eröffnet Datenzentren in Russland

Cloud Computing

Dienstag, 23. Dezember 2014 16:03
SAP

WALLDORF (IT-Times) - Trotz politischer Unsicherheit hat SAP offenbar zwei Datenzentren in Russland eröffnet. Der deutsche Softwarehersteller will so neue Auflagen in Bezug auf Datensicherheit für russische Kunden erfüllen.

Spekulationen zufolge hat der deutsche Enterprise Ressource Planning (ERP) - Spezialist SAP zwei Datenzentren in Russland eröffnet. Die Datenzentren, die 60 Racks umfassen und Schätzungen zufolge ein Investitionsvolumen von rund 20 Mio. Euro erfordert haben, sollen russische Cloud-Kunden mit Dienstleistungen versorgen. SAP hatte sein Cloud-Geschäft Anfang des Jahres in Russland gestartet und soll Schätzungen zufolge zehn private und etwa 100 öffentliche Unternehmen beliefern, so die russische Zeitung Wedomosti. Die Errichtung der Datenzentren soll unter anderem erfolgt sein, da dies von öffentlichen Auftraggebern gefordert wurde.

Meldung gespeichert unter: Cloud Computing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...