Samsung wittert Morgenluft

Donnerstag, 8. September 2005 12:16

SEOUL - Samsung Electronics Co. (WKN: 881823<SSUN.FSE>) rechnet nach dem schwächeren zweiten Quartal 2005 mit einer positiven Entwicklung aller drei Hauptgeschäftsfelder im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres. Das Gesamtergebnis in 2005 würde damit besser als bisher erwartet ausfallen.

Chu Woo-sik, Senior Vice President von Samsung, erwartet ein solides Wachstum in den Bereich Halbleiter, Mobilfunkgeräte und LCD-Displays für das dritte Quartal. Im zweiten Quartal 2005 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 13,5 Billionen Won (13,5 Mrd. US-Dollar), ein Rückgang um 23,3 Prozent gegenüber dem ersten Quartal dieses Jahres. Der operative Gewinn verringerte sich um 1,6 Prozent auf 1,69 Billionen Won. Konkrete Zahlen über Zuwächse im dritten Quartal nannte Chu hingegen nicht.

Im Bereich der Halbleiterherstellung werde ein Zuwachs der Nachfrage verzeichnet, so Chu weiter. Dies sei besonders im Bereich der NAND-Flash-Chips der Fall, während sich die Preise für Dynamic Random Acess Memory (DRAM)-Chips stabilisiert hätten. So steige die Profitabilität dieser Sparte weiterhin an, interne Kostensenkungsprogramme hätten diese Entwicklung aber ebenfalls begünstigt. Bei NAND-Chips verfügt Samsung weltweit über einen Marktanteil von rund 60 Prozent und ist auch der größter Hersteller von DRAM-Halbleitern für Computer.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...