Samsung-Rivale Xiaomi in Singapur unter Verdacht

Smartphones

Freitag, 15. August 2014 17:56
Xiaomi Unternehmenslogo

BEIJING (IT-Times) - Die Kommission zum Schutz persönlicher Daten in Singapur untersucht derzeit eine Beschwerde gegen den chinesischen Smartphone-Hersteller Xiaomi. Dabei geht es um ungebetenes Telemarketing.

Im Juli 2014 wurde eine Beschwerde gegen Xiaomi eingereicht: Ein Nutzer habe ungebeten Telemarketing-Anrufe aus dem Ausland erhalten, wie das Wall Street Journal berichtet. Die Kommission zum Schutz persönlicher Daten in Singapur untersucht die Vorwürfe nun. Xiaomis Global Vice President will sich an der Aufarbeitung beteiligen.

Meldung gespeichert unter: Smartphone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...