RTL Group: Werbeschwäche sorgt für rote Zahlen und Umsatzrückgang

Mittwoch, 26. August 2009 10:06
RTL Group

LUXEMBURG (IT-Times) - Die RTL Group S.A. (WKN: 861149) bekam im ersten Halbjahr 2009 die aktuelle Krise auf dem Werbemarkt deutlich zu spüren. Dies geht aus den heute veröffentlichten Zahlen der Sendergruppe hervor.

Demnach sank der Umsatz von RTL von 2,86 Mrd. Euro in 2008 auf nunmehr 2,58 Mrd. Euro im ersten Halbjahr 2009. Das EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) wurde mit 318 Mio. Euro angegeben, im Vorjahreszeitraum waren es 502 Mio. Euro. Entsprechend verringerte sich auch die EBITDA-Marge von 17,5 Prozent auf 12,3 Prozent. Das Nettoergebnis der RTL Group rutschte unterdessen in die roten Zahlen. Waren im ersten Halbjahr 2008 noch plus 391 Mio. Euro ausgewiesen worden, lag dieser Wert nun bei minus 62 Mio. Euro. Für das Ergebnis je Aktie bedeutete dies einen Rückgang von plus 2,2 Euro in 2008 auf minus 68 Cent.

Meldung gespeichert unter: RTL Group

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...