RSA Security erzielt Abkommen mit Microsoft

Mittwoch, 9. Oktober 2002 08:34
Microsoft Logo (2014)

Die Aktien des US-Sicherheitsspezialisten RSA Security (Nasdaq: RSAS, WKN: 898265) können um 26 Prozent zulegen, nachdem der weltweit führende Softwarekonzern Microsoft die Authentifizierungssoftware von RSA lizenzieren wird. Im Einzelnen wird das Softwarehaus aus Redmond RSA´s SecurID Software lizenzieren, mit welcher sich Mitarbeiter in das Firmennetzwerk von Microsoft einloggen sollen. Damit will das Unternehmen die Sicherheit rund um sein Netzwerk weiter optimieren. Gleichzeitig erhält Microsoft die Option, RSA-Technologien in seinen Softwareprogrammen zu verwenden.

Meldung gespeichert unter: Cybersecurity

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...