Research In Motion ruft BlackBerry App World ins Leben

Mittwoch, 1. April 2009 09:11
ResearchInMotion.gif

ONTARIO - Der kanadische Smartphone-Hersteller Research In Motion (Nasdaq: RIMM, WKN: 909607) hat seinen eigenen Online-Marktplatz für Anwendungen gestartet. Über die BlackBerry App World sollen pünktlich zum Marktstart etwa tausend Anwendungen zum Download bereit stehen.

Anders als der Rivale Apple, der 70 Prozent der Umsätze mit seinen Entwicklern teilt, wollen die Kanadier 80 Prozent der Erlöse den Programmieren überlassen, so RIM-Co-Chef Jim Balsilie im Rahmen eines Interviews mit der Nachrichtenagentur Reuters. Die BlackBerry App World ist zunächst für BlackBerry-Nutzer in den USA, England und Kanada verfügbar. Weitere Länder sollen in Kürze folgen. Der Online-Shop, der kostenlos von der RIM-Seite geladen werden kann, ist sowohl über eine Wi-Fi- als auch über ein Mobilfunknetz zugänglich.

Auf der Hauptseite der BlackBerry App World will das Unternehmen stets einen Mix neuer Anwendungen präsentieren. Unter „Top Downloads“ sollen die derzeit beliebtesten Anwendungen angezeigt werden. Insgesamt ist die App World in verschiedene Kategorien wie zum Beispiel Entertainment, Spiele, Musik und Video, Reisen, Gesundheit, Finanzen und Social-Networking unterteilt, um das Auffinden von Anwendungen für den Nutzer zu erleichtern. Darüber hinaus verfügt die App World aber auch über eine Suchfunktion, durch die Anwendungen schnell gefunden werden können.

Meldung gespeichert unter: BlackBerry

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...