Research In Motion bleibt auf Wachstumskurs

Freitag, 21. Dezember 2007 09:28
ResearchInMotion.gif

TORONTO - Der kanadische Handheld-Spezialist Research In Motion (Nasdaq: RIMM, WKN: 909607) kann im vergangenen dritten Fiskalquartal 2008 mit steigenden Umsatz- und Gewinnzahlen aufwarten, nachdem die Nachfrage nachdem Flagschiffprodukt BlackBerry weiterhin hoch blieb.

So meldet RIM für das jüngste Quartal einen Umsatzsprung auf 1,67 Mrd. US-Dollar, nach Einnahmen von 835,1 Mio. Dollar im Jahr vorher. Der Nettogewinn verdoppelte sich auf 370,5 Mio. Dollar oder 65 US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 175,2 Mio. Dollar oder 31 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Mit den vorgelegten Zahlen konnte RIM die Markterwartungen übertreffen. Analysten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 1,65 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 62 US-Cent je Aktie kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: BlackBerry

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...