Renewable Energy: Langzeitvertrag aus Asien

Mittwoch, 22. Dezember 2010 10:04
REC_Solar_module.jpg

SANDVIKA (IT-Times) - Die Renewable Energy Corporation Corp. ASA (REC) hat einen Vertrag mit einem asiatischen Hersteller von Solarzellen und -modulen abgeschlossen.

Wie die Renewable Energy Corporation Corp. ASA (WKN: A0BKK5) heute bekannt gab, ist der Vertrag auf zwei Jahre ausgelegt und umfasst die Lieferung von multikristallinen Wafern im Wert von 1,2 Mrd. Norwegischen Kronen. Die REC habe bereits zehn Prozent des Auftragswertes erhalten. Wie das Unternehmen für Photovoltaikanlagen und Solarmodule mitteilte, gehe man davon aus, den Absatz durch die bestehenden Langzeitverträge und eine Ausweitung der Kundenbasis in der kommenden Zeit steigern zu können. Für das kommende Jahr rechnet REC damit, zwölf bis 15 externe Kunden beliefern zu können, deren jeweiliger Marktanteil in Norwegen rund zehn Prozent nicht überschreitet. Um welchen asiatischen Produzenten es sich handele, wurde allerdings nicht bekannt gegeben.

Meldung gespeichert unter: REC Silicon

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...