Renewable Energy: EBITDA-Marge bricht ein - 2009 ungewiss

Mittwoch, 29. April 2009 11:00

OSLO - Die Renewable Energy Corporation ASA (WKN: A0BKK5) wies heute die Zahlen für das erste Quartal 2009 aus. Demnach konnte der Hersteller von Wafern für die Solarindustrie, der auch unter dem Kürzel „REC“ bekannt ist, Umsatz und Gewinn steigern. 

REC meldete demnach einen Umsatz von 2,01 Mrd. Norwegischen Kronen, was eine Zunahme um 14 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert von 1,77 Mrd. Kronen darstellt. Es wurde ein EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) von 527 Mio. Kronen erreicht (Vorjahr: 742 Mio. Kronen). Die EBITDA-Marge sank entsprechend von 42 Prozent in 2008 auf nunmehr 26 Prozent. REC meldete einen operativen Gewinn von 302 Mio. Kronen, der ebenfalls gegenüber dem Vorjahreswert von 579 Mio. Kronen zurückging. Der Gewinn vor Steuern lag mit 600 Mio. Kronen im ersten Quartal 2009 über dem Vorjahreswert von 327 Mio. Kronen. Somit gelang eine Rückkehr in die schwarzen Zahlen. Nach einem Nettoergebnis von minus 251 Mio. Kronen im ersten Quartal 2008 wurden nun plus 298 Mio. Kronen erreicht. Entsprechend stieg der Gewinn je Aktie von 0,43 Kronen im Vorjahreszeitraum auf nunmehr 0,80 Kronen an. 

Die schlechtere Entwicklung des EBITDA sei, so REC, in erster Linie auf externe Zukäufe im Bereich Polysilikon zurückzuführen. Auch Expansionskosten sowie gestiegene Aufwendungen im Bereich Logistik hätten sich negativ ausgewirkt. Hinzu käme zudem auch ein Ausbau des Modul-Inventars. 

Meldung gespeichert unter: REC Silicon

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...