ReneSola steht im Schatten - Verluste ausgewiesen

Freitag, 16. März 2012 16:32
ReneSola

JIASHAN (IT-Times) - Der chinesischer Hersteller von Solar-Wafern und Anbieter von Solarmodulen, ReneSola, gab am heutigen Freitag die vorläufigen Zahlen für das vierte Quartal 2011 sowie für das gesamte Geschäftsjahr 2011 bekannt. Umsatz und Gewinn brachen stark ein.

Renesola Ltd. (Nasdaq: SOL, WKN: A0NBAR) muss in seinem Jahresabschluss einen Umsatzeinbruch von mehr als 50 Prozent für das vierte Quartal 2011 hinnehmen. So sank der Umsatz auf 187,7 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 386,4 Mio. Dollar). Das Bruttoergebnis rutschte deutlich in die Verlustzone und lag mit minus 43,4 Mio. Dollar erheblich unter dem Wert der letzten drei Monate in 2010 von plus 119,3 Mio. Dollar. Damit lag die Bruttomarge bei minus 23,1 Prozent (Vorjahr: plus 30,9 Prozent). Das Nettoergebnis beziffert das Unternehmen mit minus 36,7 Mio. Dollar (Vorjahr: plus 61,0 Mio. Dollar), womit das verwässerte Nettoergebnis pro Aktie bei minus 0,21 Dollar liegt (Vorjahr: plus 0,34). Sogar die ausgelieferte Leistung an Wafern und Modulen sank um 2,7 Prozent von 349,4 Megawatt im vierten Quartal 2010 auf 339,9 Megawatt in den letzten drei Monaten 2011.

Meldung gespeichert unter: ReneSola

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...