Red Hat will Java mit Ceylon-Projekt herausfordern

Mittwoch, 13. April 2011 15:35
Red Hat

BEIJING (IT-Times) - Der weltweit führende Linux-Distributor Red Hat arbeitet seit zwei Jahren an einer neuen Programmiersprache, die eines Tages Java ablösen soll, wie der Branchendienst TechEye mit Verweis auf Aussagen des Java-Experten Marc Richards erfahren haben will.

Demnach arbeitet Red Hat Experte Gavin King seit zwei Jahren an dem Ceylon-Projekt, dass als neue Programmiersprache und SDK für Business Computing die Programmiersprache Java in Unternehmen eines Tages ablösen soll, schreibt Java-Experte Marc Richards in seinem Blog.

Java ist zwar offen, robust und populär, jedoch finden in Unternehmen immer mehr andere Programmiersprachen wie Groovy, Python und C# Einzug. Das Ceylon-Projekt soll nunmehr die Vorteile von Java nutzen, aber die Nachteile ausblenden. Der Fokus des Ceylon-Projektes liege auf der einfachen Lese- und Lernbarkeit der Programmiersprache, heißt es.

Meldung gespeichert unter: Red Hat

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...