Red Hat übertrifft Erwartungen - Aktien stark gefragt

Open-Source Software

Donnerstag, 26. März 2015 10:18
Red Hat

RALEIGH (IT-Times) - Der weltgrößte Linux-Distributor Red Hat hat im vergangenen vierten Fiskalquartal 2015 mit starken Zahlen aufwarten und die Markterwartungen der Wall Street übertreffen können. Zudem kündigte Red Hat ein neues Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 500 Mio. Dollar an. Nachbörslich klettern Red Hat-Aktien um rund fünf Prozent.

Für das abschließende vierte Fiskalquartal 2015 meldet Red Hat einen Umsatzanstieg um 16 Prozent auf 463,9 Mio. US-Dollar. Die Subscription-Einnahmen kletterten um 15 Prozent auf 405 Mio. Dollar. Der Nettogewinn kletterte dabei auf 47,7 Mio. Dollar oder 26 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 45,1 Mio. Dollar oder 24 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Red Hat einen bereinigten Nettogewinn (Non-GAAP) von 43 US-Cent je Aktie einfahren und damit die Markterwartungen der Analysten übertreffen. An der Wall Street hatte man zuvor mit Einnahmen von 456,5 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 41 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Open Source Software

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...