Red Hat mit Aktienrückkaufprogramm - Partnerprogramm für OpenStack

Linux-Distribution

Dienstag, 16. April 2013 09:32
Red Hat

RALEIGH (IT-Times) - Der weltweit führende Linux-Spezialist Red Hat hat ein neues Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 300 Mio. US-Dollar aufgelegt. Das neue Rückkaufprogramm ersetzt ein Rückkaufprogramm, welches im Februar abgeschlossen wurde.

In den vergangenen 13 Monaten hatte Red Hat (NYSE: RHT, WKN: 923989) bereits 5,9 Millionen eigene Aktien im Wert von 300 Mio. US-Dollar zurückgekauft und damit drei Prozent der ausstehenden Anteile vom Markt genommen, so Red Hat-Finanzchef Charlie Peters. Neben einem neuen Aktienrückkaufprogramm kündigte Red Hat mit Red Hat Distribution of OpenStack (RDO) auch eine eigene OpenStack-Distribution an. Diese soll auf Red Hat Enterprise Linux, Fedora und entsprechende Derivative laufen, heißt es bei Red Hat.

Meldung gespeichert unter: Red Hat

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...