Red Hat meldet Gewinnsprung - Aktien deutlich fester

Donnerstag, 24. März 2011 11:11
Red Hat

SAN JOSE (IT-Times) - Der weltweit führende Linux-Distributor Red Hat hat im vergangenen vierten Fiskalquartal 2011 deutlich mehr verdient als im Vorjahr und die Markterwartungen der Analysten übertreffen können. Red Hat-Aktien präsentieren sich daraufhin deutlich fester und legen nachbörslich um mehr als zehn Prozent zu.

Für das vergangene Februarquartal meldet Red Hat (NYSE: RHT, WKN: 923989) einen Umsatzanstieg um 25 Prozent auf 244,8 Mio. US-Dollar. Die Subscription-bezogenen Erlöse zogen dabei um 24 Prozent auf 209,3 Mio. US-Dollar an. Der Nettogewinn kletterte im jüngsten Quartal um 43 Prozent auf 33,5 Mio. US-Dollar, nach einem Profit von 23,4 Mio. Dollar oder 12 US-Cent je Aktie in der Vorjahresperiode.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Red Hat einen Nettogewinn von 26 US-Cent je Aktie realisieren und damit die Markterwartungen der Analysten deutlich übertreffen. Diese hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 236 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 22 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Red Hat

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...