Reaktion auf rote Zahlen: Panasonic stößt Plasma-Fernseher ab

Plasma-Fernseher

Mittwoch, 9. Oktober 2013 18:11
Panasonic

OSAKA (IT-Times) - Die Panasonic Corp. will sich bis 2014 vom Geschäft mit Plasma-Fernsehern trennen. Der japanische Elektronikhersteller ist der letzte japanische Hersteller, der bis dato noch diese Art von Fernsehern neben der erfolgreichen LCD-Technologie produziert.

Nachdem Panasonic schon seit fünf Jahren rote Zahlen schreibt, geht der Elektronikkonzern einen weiteren Schritt der Umstrukturierung. Wie das Handelsblatt mit Verweis auf die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei berichtet, soll die Produktion noch im laufenden Geschäftsjahr bis 31. März 2014 eingestellt werden. Panasonics TV-Sparte wird als einer der Gründe angegeben, weshalb der Elektronikhersteller in den vergangenen Geschäftsjahren einen Nettoverlust von 15 Mrd. US-Dollar ausweisen musste. Des Weiteren zieht sich Panasonic im Zuge des Konzernumbaus aus dem Geschäft mit Smartphones für Privatkunden zurück.

Meldung gespeichert unter: Panasonic

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...