Quanta setzt weltweit auf Cloud-Server

Cloud Computing

Freitag, 16. August 2013 16:01
Quanta Computer

TAIPEI (IT-Times) - Der Auftragsproduzent Quanta Computer will seinen Umsatz weiter diversifizieren. Man will die Standorte weltweit ausbauen, um im wachsenden Geschäft mit Cloud-Computing mitmischen zu können.

In Zukunft kann Quanta Computer im Kerngeschäft Original Design Manufacturing (ODM) aufgrund des weltweit schrumpfenden PC-Marktes nicht mit starkem Wachstum rechnen. Zwar konnte man mit der Sony Zusage, in 2014 rund 90 Prozent aller Notebooks bei Quanta Computer fertigen zu lassen, einen Erfolg feiern, langfristig werden die Taiwaner jedoch hart um rare Notebook Aufträge kämpfen müssen. Um nicht gänzlich abhängig von diesem Geschäft zu bleiben, wird man nun die globale Präsenz des Unternehmens ausbauen, um vor Ort immer mehr Cloud-Computing-Lösungen anbieten zu können. Vorerst will der ODM sich auf die Märkte USA und Asien-Pazifik konzentrieren, um langfristig auch Europa zu erschließen. Gerade Speicher-hungrige Unternehmen wie Google und Amazon sind auf der Suche nach chinesischen Speicheranbietern, um im Servergeschäft flexibel agieren zu können. Andererseits steht Quanta mit dieser Idee nicht alleine da. Immer mehr Auftragsproduzenten versuchen sich im Business mit der Cloud. Zuletzt fragte Facebook bei Wistron nach Serverkapazitäten an.

Meldung gespeichert unter: Quanta Computer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...