Qualcomm: Was lange währt...

Mittwoch, 16. Mai 2001 11:41
Qualcomm

Qualcomm (Nasdaq: QCOM, WKN: 883121) hat es nun endlich geschafft, oder? Die Zitterpartie um die Errichtung eines Mobilfunknetzweres durch China Unicom auf Basis der CDMA-Mobilfunktechnologie von Qualcomm scheint vorbei zu sein. China Unicom hatte am Dienstag Aufträge in Wert von insgesamt 1,46 Mrd. Dollar an verschiedene Netzwerkausrüster vergeben. Darunter waren Nokia, Lucent, Siemens, Alcatel und Motorola. Diese sollen ein nationales Netz auf Basis der CDMA-Mobilfunktechnologie aufbauen.

Was noch viel wichtiger ist: Das Netzwerk und das Equipment wird auf Qualcomms Technologie basieren. Damit wird das US-Unternehmen künftig mit einem neuen Strom von Lizenzeinnahmen und Patentgebühren rechnen können. Am Dienstag stiegen die Aktien zunächst etwa 10 Prozent und gingen am Ende dann mit einem Plus von 5 Prozent aus dem Handel. Analysten rechnen im Jahr 2001 mit nur minimalen Auswirkunden auf die Unternehmensergebnisse. Für das Jahr 2002 sehen sie jedoch Mehreinnahmen in Höhe von 5 Cents je Aktie.

Meldung gespeichert unter: Code Division Multiple Access (CDMA)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...