Qualcomm und Semp Toshiba schließen 3G/4G Lizenzabkommen

Mobile-Chips

Mittwoch, 10. Oktober 2012 15:22
Qualcomm_new.gif

SAN DIEGO (IT-Times) - Der amerikanische Mobile-Chiphersteller Qualcomm hat ein Lizenzabkommen mit Semp Toshiba, einem der größten Elektronikhersteller in Brasilien geschlossen. Über finanzielle Details des 3G/4G-Lizenzabkommens wurde zunächst nichts bekannt.

Im Rahmen des Abkommens hat Qualcomm (Nasdaq: QCOM, WKN: 883121) dem brasilianischen Unternehmen die Nutzung einer patentierten Lizenz eingeräumt, wodurch Semp Toshiba 3G WDCDMA und T-SCDMA sowie 4G OFDMA (LTE) Techniken und Systeme entwickeln und vermarkten darf. Die Lizenzgebühren, die Semp Toshiba an Qualcomm entrichten wird, bewegen sich im Rahmen der weltweit üblichen Raten, heißt es bei Qualcomm.

Meldung gespeichert unter: Qualcomm

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...