Qualcomm übertrifft Erwartungen um 1 Cent

Freitag, 26. Januar 2001 10:30
Qualcomm

Qualcomm Inc. (Nasdaq: QCOM, WKN: 883121) Das US-amerikanische Telekommunikationsunternehmen Qualcomm konnte im ersten Quartal einen Gewinn vor außerordentlichen Kosten in Höhe von 29 Cents pro Aktie melden. Damit übertraf das Unternehmen die Schätzungen der Analysten um genau einen Cent.

Das Netto-Ergebnis fiel aufgrund von Rückstellungen weitaus schlechter aus. Nach einem Gewinn von 177 Mill.$ im Vorjahr, kam es im abgelaufenen Quartal zu einem Verlust von 229 Mill.$. Qualcomm musste 595 Mill.$ an Rückstellungen vornehmen, um sich gegen einen möglichen Zahlungsausfall bei Globalstar (Nasdaq: GSTRF) abzusichern. Der Betreiber des Satelliten-Telefonie Netzwerkes setzte vergangene Woche die Zahlungen auf Verbindlichkeiten an seine Hauptanteilseigner Qualcomm und Loral Space (NYSE: LOR) wegen Finanzschwierigkeiten aus.

Das Management von Qualcomm bestätigte seine Gewinnprognosen für das zweite Quartal und Gesamtjahr 2001. Der von den Analysten erwartete Gewinn von 29 Cents für das Quartal oder 1,27$ für das Gesamtjahr sei realistisch. Die Anzahl der verkauften Mobilfunk-Chips soll nach 15 Millionen Stück im vierten Quartal auf 16 Millionen gesteigert werden. Aufgrund von Kapazitätsengpässen bei den eigenen Lieferanten könne die Nachfrage jedoch vorläufig nicht vollständig bedient werden.

Meldung gespeichert unter: Mobile Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...