Qualcomm sieht höhere Nachfrage

Freitag, 6. Dezember 2002 15:25
Qualcomm

Der führende US-Mobilfunkchiphersteller Qualcomm (Nasdaq: QCOM, WKN: 883121) rechnet im ersten Quartal damit, insgesamt 28 Mio. Chipsätze für Mobilfunktelefone ausliefern zu können, womit das Unternehmen seine vorhergehenden Prognosen nach oben korrigiert. Ursprünglich gab der Chiphersteller ein Absatzziel von 25 bis 27 Mio. Einheiten aus. Für das zweite Quartal sieht das Unternehmen seine ausgelieferten Chipsätze bei einem Volumen von 24 bis 27 Mio. MSM-Chips. Im Vorfeld prognostizierte der Hightechspezialist einen Absatz von etwa 20 Mio. MSM-Chips für das zweite Quartal.

Meldung gespeichert unter: Code Division Multiple Access (CDMA)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...