Qualcomm rechnet mit robuster Nachfrage

Mittwoch, 12. Oktober 2005 09:49
Qualcomm

SEOUL - Der US-Mobilfunkchiphersteller und CDMA-Pionier Qualcomm (Nasdaq: QCOM, WKN: 883121) rechnet weiterhin mit einem starken Geschäft bis Jahresende, nachdem die Nachfrage nach 3G-Mobilfunktelefonen und die Markteinführung von WCDMA in Europa das Geschäft weiter beflügeln dürfte, so Qualcomm-Chef Paul Jacobs im Rahmen einer Pressekonferenz.

Jacobs weilt derzeit im Rahmen des „World Knowledge Forum“ in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul. Gleichzeitig bestätigte der Qualcomm-Lenker nochmals den Umsatzausblick für das vergangene Septemberquartal. Demnach rechnet Qualcomm weiterhin mit Erlösen zwischen 1,48 und 1,55 Mrd. Dollar. Analysten erwarten diesbezüglich Einnahmen von 1,55 Mrd. Dollar und einen Nettogewinn von 33 US-Cent je Aktie.

Meldung gespeichert unter: Code Division Multiple Access (CDMA)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...