Qualcomm löst Lieferengpässe im Bezug auf Smartphone-Chips

Mobile-Prozessoren

Mittwoch, 5. Dezember 2012 15:24
Qualcomm_Snapdragon.gif

HONGKONG (IT-Times) - Der US-Mobilfunkchiphersteller Qualcomm hat die Probleme im Zusammenhang mit Lieferengpässen im Bezug auf seine neuen Smartphone-Prozessoren nahezu lösen können, nachdem Herstellungspartner wie Samsung Electronics ihre Produktion weiter hochgefahren haben, berichtet der Business Insider.

Qualcomm Chief Operating Officer (COO) Steven Mollenkopf äußerte sich im Interview dahingehend, dass die Probleme weitgehend ausgestanden sind. Alle drei großen Produktionspartner Samsung, Globalfoundries und Taiwan Semiconductor Manufacturing Co (TSMC) hätten die Produktion nach hochgefahren, so der Manager.

Meldung gespeichert unter: Qualcomm

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...