Qualcomm gibt Vollgas bei Smartphone-Chips

Freitag, 15. April 2011 16:30
Qualcomm

SAN DIEGO (IT-Times) - Der US-Mobilfunkchiphersteller und CDMA-Spezialist Qualcomm konnte im ersten Quartal des Geschäftsjahres den Umsatz um 25 Prozent und den Gewinn um 40 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres steigern. Ein Trend, der fortgeführt werden soll. Zum einen, weil die Nachfrage nach Mobilfunkchips für Smartphones weiter steigen dürfte. Zum anderen, weil sich Qualcomm durch einen strategischen Zukauf zu Beginn des Jahres neue Umsatzpotenziale erschließt.

Bisher galt Qualcomm Inc. als US-Spezialist für Chips, die in Mobiltelefonen zum Einsatz kommen. Im entsprechenden Segment Qualcomm CDMA Technologies erwirtschaftete das Unternehmen im Geschäftsjahr 2009/2010 einen Umsatz in Höhe von 6,7 Mrd. US-Dollar. Das entspricht einem Anteil von 61 Prozent am Konzernumsatz. Der erwartete Umsatzanstieg dürfte weitestgehend in diesem Segment realisiert werden.

Meldung gespeichert unter: Qualcomm

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...