Qualcomm dämpft Umsatzausblick - höherer Nettogewinn

Montag, 7. März 2005 15:09
Qualcomm

NEW YORK - Der US-Mobilfunkchiphersteller und CDMA-Spezialist Qualcomm (Nasdaq: QCOM, WKN: 883121) nimmt seine Umsatzschätzungen für das laufende Märzquartal leicht zurück. Demnach rechnet Qualcomm nunmehr mit Einnahmen zwischen 1,35 bis 1,40 Mrd. Dollar, nachdem das Unternehmen im Vorfeld noch Erlöse bis zu 1,45 Mrd. Dollar in Aussicht gestellt hatte.

Der Nettogewinn soll hingegen mit 26 bis 28 US-Cent je Anteil leicht höher ausfallen, als zunächst prognostiziert. Im Vorfeld stellte Qualcomm ein operatives Plus von 25 bis 27 US-Cent je Aktie in Aussicht.

Meldung gespeichert unter: Code Division Multiple Access (CDMA)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...