QSC stärkt Open-Access-Plattform

Donnerstag, 31. Mai 2012 11:01
QSC

KÖLN (IT-Times) - Die QSC AG hat mit R-Kom einen neuen Partner für ihre Open-Access-Plattform gewonnen. R-Kom erhöht dabei durch seine Glasfasernetze vor allem die Bandbreite der Anschlüsse.

Durch die Zusammenarbeit mit R-Kom Regensburg kann QSC künftig die Glasfasernetze des ostbayrischen Unternehmens für seine Open-Access-Plattform nutzen. Diese soll zu einer Netz-, Prozess- und Dienste-Drehscheibe für Anbieter und Nachfrager von Next Generation Access werden, wie QSC in einer Pressemitteilung bekannt gab. Durch die Verwendung von Glasfaser- statt den üblichen Kupferkabeln erhöht sich die Bandbreite der Anschlüsse auf bis zu 100 Mbit pro Sekunde.

Meldung gespeichert unter: QSC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...