QSC erhöht Prognose, Free Cash-Flow von mehr als 25 Mio. angepeilt

Montag, 9. August 2010 10:07
QSC

KÖLN (IT-Times) - Die QSC AG (WKN: 513700) setzt sich ehrgeizige Ziele für das Jahr 2010. Diese wurden heute gemeinsam mit den Zahlen für das zweite Quartal des aktuellen Geschäftsjahres präsentiert.

Der Umsatz des deutschen Telekommunikationsunternehmens verbesserte sich von 103,7 Mio. Euro in 2009 auf nunmehr 104,9 Mio. Euro im zweiten Quartal 2010. Das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) wurde mit 19,7 Mio. Euro angegeben (Vorjahr: 19 Mio. Euro). Auch beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erzielte QSC einen Zuwachs. Hatte man im zweiten Quartal 2009 noch 2,3 Mio. Euro erwirtschaftet stieg dieser Wert nun auf 5,1 Mio. Euro. Das Konzernergebnis betrug 4,3 Mio. Euro nach 1,1 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Auch der Free Cash-Flow verbesserte sich: Nach 2,6 Mio. Euro im zweiten Quartal 2009 wurden nun 7,6 Mio. Euro verbucht.

Meldung gespeichert unter: QSC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...