Progresss Software übertrifft Gewinnerwartungen - Finanzchef tritt zurück

Mittwoch, 28. März 2012 17:40
Progress Software

BEDFORD (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Progress Software hat im vergangenen ersten Fiskalquartal 2012 einen Umsatzrückgang im Vergleich zum Vorjahr hinnehmen müssen. Gleichzeitig kündigte der bisherige Chief Financial Officer (CFO) Charles Wagner seinen sofortigen Rücktritt an.

Progress Software CEO Jay Bhatt wird zunächst die Aufgaben von Wagner übernehmen, heißt es. Für das vergangene Februarquartal meldet der Business-Softwarehersteller einen Umsatzrückgang um sieben Prozent auf 124,4 Mio. US-Dollar. Das Softwarelizenzgeschäft sank sogar um 19 Prozent.

Insgesamt verdiente Progress Software (Nasdaq: PRGS, WKN: 884284) im jüngsten Quartal 7,5 Mio. Dollar oder 12 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 20,5 Mio. Dollar oder 29 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Progress einen Nettogewinn von 28 US-Cent je Aktie realisieren, nach einem Profit von 42 US-Cent je Aktie in der Vorjahresperiode.

Meldung gespeichert unter: Progress Software

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...