PRESSE: Jenoptik bald mit neuem Vorstand?

Personalie

Freitag, 23. Februar 2007 00:00
Jenoptik

JENA - Die Jenoptik AG (WKN: 622910) könnte bald einen neuen Vorstandsvorsitzenden haben. Alexander von Witzleben, bislang Vorsitzender von Jenoptik, scheint mit einem Wechsel nach Duisburg zu liebäugeln.

Das Mischunternehmen Haniel soll, nach bislang unbestätigten Meldungen aus Unternehmenskreisen, der neue Arbeitsplatz von von Witzleben werden. Von Witzleben könnte dann, als neues Mitglied des Vorstands, dazu beitragen, die Steuerung innerhalb des Unternehmens zu zentralisieren, so das Handelsblatt. Zu Haniel gehören der Medikamentenhändler Celesio, das Edelstahlrecyclingunternehmen ELG, der Büroeinrichter Takkt, das Baustoffunternehmen Xella sowie der Hygienedienstleister HTS. Bislang wurden diese Tochterunternehmen dezentral geführt, der eigentliche Vorstand von Haniel bestand daher bis Herbst 2006 aus dem Vorsitzenden Eckhard Cordes sowie dem Finanzchef Klaus Trützschler. Eine stärkere zentrale Verwaltung soll nun auch Umsatz und Gewinn steigern.

Meldung gespeichert unter: Optoelektronik

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...